Makro-Fotos von einheimischen Schmetterlingen der Familie Nymphalidae.

Die Bilder anderer Schmetterlings-Familien findest du auf der übergeordneten Seite Schmetterlinge.

Stamm:ArthropodaGliederfüßer
Unterstamm:HexapodaSechsfüßer
Klasse:InsectaInsekten
Ordnung:LepidopteraSchmetterlinge
Familie:NymphalidaeEdelfalter
wissenschaftliche Systematik

Siehe Wikipedia.

Edelfalter-Arten auf dieser Seite:

Admiral

Unterfamilie:NymphalinaeFleckenfalter
Gattung:Vanessa
Art:Vanessa atalantaAdmiral
wissenschaftliche Systematik

siehe Wikipedia

C-Falter

Unterfamilie:NymphalinaeFleckenfalter
Gattung:Polygonia
Art:Polygonia c-albumC-Falter
wissenschaftliche Systematik

Namens gebend war eine Zeichnung in Form des Buchstaben ‘C‘ auf der Unterseite der Flügel.

Siehe Wikipedia.

Großes Ochsenauge

Unterfamilie:SatyrinaeAugenfalter
Gattung:Maniola
Art:Maniola jurtinaGroßes Ochsenauge
wissenschaftliche Systematik

Im Stadtwald von Bad Salzuflen, auf dem Vierenberg

Siehe Wikipedia.

Kaisermantel

Unterfamilie:HeliconiinaePassionsblumenfalter
Tribus:ArgynniniPerlmuttfalter
Gattung:Argynnis
Art:Argynnis paphiaKaisermantel
wissenschaftliche Systematik

Die Bilder entstanden bei einer Wanderung um den Schiedersee, ein Stausee im Kreis Lippe.

Siehe Wikipedia.

Kleiner Fuchs

Unterfamilie:NymphalinaeFleckenfalter
Gattung:Aglais
Art:Aglais urticaeKleiner Fuchs
wissenschaftliche Systematik

Diese älteren Fotos aus meinem Garten zeigen den Kleinen Fuchs auf den Blüten des Sommerflieder (Buddleja). Diese Pflanze wurde inzwischen entfernt, da sie ein invasiver Neophyt ist, der den Insekten eher schadet als ernährt.

Siehe Wikipedia.

Landkärtchen

Unterfamilie:NymphalinaeFleckenfalter
Gattung:Araschnia
Art:Araschnia levanaLandkärtchen
wissenschaftliche Systematik

Während einer Wanderung um den Schiedersee sah ich die Sommergeneration des Ländkärtchens.

Siehe Wikipedia.

Tagpfauenauge

Unterfamilie:NymphalinaeFleckenfalter
Gattung:Aglais
Art:Aglais ioTagpfauenauge
wissenschaftliche Systematik

Dieser häufig vorkommende Schmetterling ist leicht erkennbar an den “Augen” auf den Flügeln, die Fressfeinde verwirren sollen.

Siehe Wikipedia.