Fotos heimischer Wildkräuter in meinem Naturgarten.

Auf dieser Seite zeige ich die Gruppe mit der Klassifizierung:
Ordnung: Asternartige (Asterales), Familie: Korbblütler (Asteraceae), Unterfamilie Cichorioideae, Tribus Cichorioiae

Ordnung:AsteralesAsternartige
Familie:AsteraceaeKorbblütler
Unterfamilie:Cichorioideae
Tribus:Cichorieae
wissenschaftliche Systematik

Mehr zur Unterfamile siehe Wikipedia.

Kleinköpfiger Pippau

Familie:AsteraceaeKorbblütler
Unterfamilie:Cichorioideae
Gattung:CrepisPippau
Art:Crepis capillarisKleinköpfiger Pippau
wissenschaftliche Systematik

Der Pippau war den ganzen Sommer lang die dominierende Blüte auf der Blühwiese. Die Samen stammen aus einer Samenmischung.

Es könnte sich bei einigen Bildern auch um das ähnlich aussehende Kleine Habichtskraut (Hieracium pilosella) handeln, dass ebenfalls in der Saatmischung enthalten war (siehe NaturaDB). Auch das Ferkelkraut sieht ähnlich aus.

Mehr zur Art siehe NaturaDB oder Wikipedia.

Wegwarte

Familie:AsteraceaeKorbblütler
Unterfamilie:Cichorioideae
Gattung:CichoriumWegwarten
Art:Cichorium intybusGemeine Wegwarte,
Zichorie
wissenschaftliche Systematik

Diese Gemeinen Wegwarten steht im Garten meines Nachbarn. Für die Fotos brauchte ich mich nur über den Zaun lehnen. Diese Pflanzen sind die Wildform des Chicorée (Salat). Aus den Pfahlwurzeln kann man einen Kaffee-Ersatz herstellen. Sie haben zahlreiche regionale Trivialnamen.

Die Blüten existieren nur einen einzigen Tag. In dieser Zeit ziehen sie – nach meiner Beobachtung – hauptsächlich Schwebfliegen an.

Mehr zur Art siehe NaturaDB oder Wikipedia.

Löwenzahn

Familie:AsteraceaeKorbblütler
Unterfamilie:Cichorioideae
Gattung:TaraxacumLöwenzahn
Sektion:Taraxacum sect. RuderaliaGewöhnlicher Löwenzahn
Art:Taraxacum officinale
wissenschaftliche Systematik

Der Löwenzahn ist das Symbol schlechthin für unerwünschtes Unkraut. Durch seinen fliegenden Samen verbreitet er sich gut und wächst in Fugen von Gehwegen und unter Zäunen usw.

Der Blütenstand ist eine Scheinblüte, in der viele gelbe Zungenblüten zu einem tellerförmigen Körbchen von etwa drei bis fünf Zentimeter Durchmesser zusammengefasst sind.

Der reife Fruchtstand enthält die mit haarigen Flugschirmen (Pappus) ausgestatteten Achänen. Durch den Wind oder durch Anpusten lösen sich die Schirme und fliegen weg. Dies hat ihm im Volksmund den Namen Pusteblume eingebracht.

Mehr zur Sektion siehe Wikipedia.

Gewöhnliches Ferkelkraut

Familie:AsteraceaeKorbblütler
Unterfamilie:Cichorioideae
Gattung:HypochaerisFerkelkräuter
Art:Hypochaeris radicataGewöhnliches Ferkelkraut
wissenschaftliche Systematik

Kann man verwechseln mit Kleinköpfiger Pippau oder Habichtskraut.

Mehr zur Art siehe Wikipedia.

Raue Gänsedistel

Familie:AsteraceaeKorbblütler
Unterfamilie:Cichorioideae
Gattung:SonchusGänsedisteln
Art:Sonchus asperRaue Gänsedistel
wissenschaftliche Systematik

Die raue Gänsedistel bildet einen Fruchtstand ähnlich der Pusteblume (Löwenzahn). Sie war in keiner der Saatmischungen enthalten und hat sich vermutlich selbst in den Garten gesät. Die Blattläuse mögen sie.

Mehr zur Art siehe NaturaDB oder Wikipedia.