Icon fotodrachen.de

Drachen // Foto // Panorama

Ausrüstung 2009

Kamera geschrottet

Beim Einsatz an der Kugelbarke in Cuxhaven im April 2009 geriet der Drachen während der Landung in die Verwirbelungen hinter der Barke. Der Drachen kam so schnell herunter, dass ich die Schnur nicht mehr einziehen konnte. Die Landung der Kamera 'Pentax S5i' war nicht sehr hart, aber sie fiel mit der Front in den feinen Nordsee-Sand.
Es ist dabei offensichtlich Sand in die Mechanik des Objektivs eingedrungen, denn seit dem schließt die Lamelle vor dem Objektiv nicht mehr und auch der Zoom bewegt sich nicht mehr.

Probleme mit Ersatz

Bis dahin hatte ich am Boden eine 'Pentax S6' eingesetzt, diese verwende ich nun für den KAP-Einsatz.
Als alltäglichen Begleiter habe ich mir eine gebrauchte 'Pentax S12' ersteigert, die vorläufig nicht in die Luft gehen soll.

Bei den ersten Einsätzen der 'Pentax S6' in Erlach (Urlaub 2009) und beim Drachenfest in Detmold (2010) war ein großer Anteil der Bilder stark unterbelichtet. Die Ursache ist bisher ungeklärt. Ich verwende die gleichen Einstellungen wie bei der S5i.